Dietrans GmbH Icon

Baustoffe

Sand

0/1 Spielsand

Spielsand mit einer Korngröße von 0-1 mm findet seinen Einsatzbereich unter anderem als
+ Spielsand für Sandkästen
+ Fallschutzsand für Spielplätze

+ Terrariensand

0/2 Gewaschener Sand

Gewaschener Sand mit einer Korngröße von 0-2 mm findet seinen Einsatzbereich unter anderem als
+ Spielsand / Sandkastensand
+ Sand zum Verputzen von Flächen am Boden
sowie Wänden
+ Sand zum Verlegen von Kanalrohren
+ Sand zum Verlegen von Pflastersteinen
+ Sand zum Einkehren von Pflastersteinfugen

0/4 Mauersand

Mauersand mit einer Korngröße von 0-4 mm ist kein gewaschener Sand, enthält entsprechend Lehmanteile und wirkt fettig. Deshalb eignet er sich besonders gut zum
+ Mauern

0/8 Estrichsand

Estrichsand mit einer Korngröße von 0-8 mm ist gewaschener Sand und enthält keine Lehmanteile. Er lässt sich gut verwenden
+ als Estrichsand
+ zum Verlegen von Natursteinen
+ für kleinere Fundamente (Pfähle)

Kies

0 / 32 Betonkies

Betonkies in der Absiebung von 0-32 mm Korngröße findet seinen Einsatz
+ zum Herstellen von Beton
+ als Sauberkeitsschicht in Baugruben
+ als Drainagekies

2 / 8 Rollkies
Die Körnung in der Absiebung 2-8 mm wird auch Rollkies genannt. Verwendung als
+ Zierkies auf Fußwegen

+ als Zierkies auf Zufahrten

8 / 16 Rollkies

Kies mit der Korngröße 8-16 mm kann ebenfalls als Zierkies verwendet werden. Ideal für
+ Fußwege und Zufahrten (tritt sich nicht in Schuhprofilen fest)

+ Spritzschutz rund um das Haus

16 / 32 Drainagekies

Drainagekies mit der Körnung 16-32 mm wird auch "klassischer Drainagekies" genannt. Er kommt weniger als Deckschicht auf Wegen zum Einsatz. Besser eignet er sich als
+ Spritzschutz rund um das Haus oder andere Gebäude (leicht zu reinigen)

32 / xx Drainagekies
Steine mit einem Durchmesser über 32 mm werden als „Überkorn“ bezeichnet. Sie sind ideal
+ als Zierkies für Traufstreifen an Gebäuden

+ als Befestigung am Rand von Wasserflächen

Split

Split verfügt über unbearbeitete Oberflächen und scharfe Kanten, was ihn vom Kies unterscheidet. Verwendung als
+ Baumaterial; verdichteter Splitt dient häufig als Untergrund für Terrassen oder Gehwege
+ in feiner Körnung als Füllmaterial für Fugen
+ Grundlage für dekorative und pflegeleichte Wege und / oder Sitzplätze im Freien

+ Gestaltung von Beeten, Wegen, Pfaden oder als dekorative Umrandung von Bäumen (Ziersplit). Im Gegensatz zu Terrassenplatten lassen sich mit Splitten ungerade und verschlungene Wege gestalten, die der Natur nachempfunden sind.

Unser Tipp für Sie: Bei Split sollte immer eine Wurzelschutzfolie oder ein Wurzelschutzvlies verwendet werden, damit Unkraut am Durchwachsen gehindert wird. Soll der Splittweg später stark belastet werden, empfehlen sich Kiesgitter. Diese wabenförmigen Gitter aus Kunststoff werden an einer Seite mit dem Vlies oder der Folie verbunden und anschließend mit den Steinen befüllt. Dann kann der Splittweg sogar mit einem Pkw befahren werden, ohne dass Spurrillen verbleiben.

Basalt

Der Basalt stammt aus der Gesteinsfamilie der Vulkanite und ist dicht, porig und tuffig. Er ist extrem druckfest, frost- und politurbeständig und härter als Granit. Das macht ihn vielseitig einsetzbar. So etwa
+ im Straßenbau
+ für Boden- und Treppenbeläge
+ im Garten- und Landschaftsbau (auch als Material für Kunstwerke)

Unser Tipp für Sie: Da der Basalt aus Lava entstanden ist, zählt er zu den Gesteinsarten, die nur sehr langsam verwittern. Die Widerstandskraft macht den Basalt als Baustoff für Zwecke geeignet, die lange Haltbarkeit erfordern. Eine wichtige Regel ist bei der Pflege von Basalt jedoch zu beachten: Säure schadet dem Stein. Er verliert dann seine Farbe, wird grau und unansehnlich. Auch Zementschleierentferner dürfen nicht eingesetzt werden. Der Basalt lässt sich am besten mit klarem Wasser pflegen - nach einer Austrocknungszeit von 6 Monaten.

Garten

Mutterboden

Der Mutterboden ist der oberste und fruchtbarste Horizont im Boden, der neben den mineralischen Hauptbestandteilen (Kies- und Sand- oder Tonanteile) auch Humus enthält. So eignet er sich als
+ Oberboden für den eigenen Garten
+ für großflächige Gartenarbeiten, vor allem, wenn ein Garten verwildert ist und neu gestaltet werden soll (Oberschicht entfernen und mit Mutterboden auffüllen)

Humus

Humus gilt im Allgemeinen als nährstoffreichste Gartenerde. Er
besteht aus reiner kompostierter Nadelholzrinde und aktiviert das Bodenleben. Humus ist ideal für
+ Beetarbeiten: Die Beetflächen sollten mit einer Humusschicht von 20 bis 30 Zentimeter aufgefüllt werden, bevor Sie Pflanzen darin einsetzen.
+ Pflanzenpflege und -schutz im Herbst (etwa Rosen anhäufeln)

Gesiebter Mutterboden

Unser Mutterboden ist nahezu frei von Steinen und Wurzeln. Er ist mit Sand durchsetzt und gesiebt. So eignet er sich hervorragend
+ zum Verlegen von Fertigrasen
+ zum Modellieren Ihres Gartens

Rindenmulch

Rindenmulch ist ein Bodenhilfsstoff, der auf lange Zeit humusbildend wirkt. Eine genügend dicke Mulchschicht

+ unterdrückt das Wachstum von unerwünschten Pflanzen und Unkraut

Gartengestaltung

Gabionen, auch Steinkorb, Schüttkorb oder Mauersteinkorb genannt, sind Drahtgitterkörbe, die mit Steinen befüllt werden. Als Gabionen-Füllung eignen sich Sandsteine, Kiesel, Granit, Glasbrocken oder Steinschotter in verschiedenen Größen und Farben.

Eine Ausstellung der Mauern bereiten wir gerade auf unserem Gelände vor. Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten und helfen Ihnen bei der Gartengestaltung. Für ein Beratungsgespräch fallen selbstverständlich keine Kosten an.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Anfrageformular